Führungswechsel VertriebsleitungFührungswechsel Vertriebsleitung

Führungswechsel in der Vertriebsleitung bei BECK-ELEKTRONIK


Planmäßig zu Beginn des Jahres 2008 hat Werner Pfeifer, Mitglied der Geschäftsleitung, das Zepter an seinen Nachfolger, Herrn Prokuristen Joachim Pfülb übergeben.

Keineswegs, so Werner Pfeifer ausdrücklich und wortwörtlich, will er das als irgendeine Form von „Amtsmüdigkeit“ verstanden wissen. Ihm, der dem Unternehmen BECK schon seit fast 25 Jahren treu verbunden ist, liegt gerade der Erfolg des Vertriebs von Beck-Produkten nach wie vor ganz besonders am Herzen. Viel „Herzblut“ liegt ihm an seinen Wirken und vor allem an seinen unzähligen guten Kontakten in der ganzen Branche der Elektronik Distribution. Nach wie vor wird er daher auch für Beck Elektronik eine Handvoll ausgewählter Großkunden persönlich betreuen.

Porträt Pfülb und Pfeifer
Joachim Pfülb (li) und Werner Pfeifer (re)

Künftig wird sich Herr Pfeifer als geschäftsführender Gesellschafter der BECK Kabel-und Gehäusetechnik GmbH vor allem der Fortentwicklung dieses Geschäftsbereiches widmen. Nach jahrelangen Umsatzsteigerungen im höheren zweistelligen Bereich und den geplanten Investitionsvorhaben am Standort Rustow, wird der bewährte Spezialist der Elektromechanik hier ohne Schwierigkeiten seinen erweiterten Wirkungskreis entfalten können. Bekanntlich erfreut sich die BKG seit vielen Jahren immer stärkerer Beliebtheit in ihrem Kundenkreis: Kabel- und Batteriekonfektion, Gehäusebearbeitung, Starkstromtechnik und Spezialvertrieb für Lithium-Batterien sind seit jeher der Wirkungsschwerpunkt von Herrn Pfeifer.

Nachfolger Joachim Pfülb ist seit vielen Jahren auch kein unbeschriebenes Blatt in der Elektronik-Branche. Prokurist Pfülb hat sich vor allem in seiner früheren Funktion bei Beck als Produktmanager für passive Bauelemente einen nachhaltig guten Ruf in der gesamten Branche verschafft. Vor allem ihm ist es zu verdanken, dass Beck-Elektronik den 1. Platz bei der Wahl des Distributors des Jahres 2007 im Rahmen der Leserumfrage der Zeitschrift Elektronik gewählt worden ist. Einen besseren Kandidaten für die Nachfolgeregelung im Bereich Vertriebsleitung bei Beck-Elektronik konnten wir wahrlich nicht bieten. „Neue Besen kehren gut“, so lautet ein altes Sprichwort und wir sind überzeugt, dass viele unserer Kunden diese Weisheit bald am persönlichen Leib verspüren können. Erste Maßnahmen für eine effiziente und kontinuierliche Weiterentwicklung, der sprichwörtlichen guten Kundenbetreuung bei Beck, hat Joachim Pfülb bereits in die Wege geleitet.

Beiden Herren wünschen wir auch weiterhin viel Erfolg und vor allem Freude an der Arbeit in ihren neuen Aufgabengebieten.