Archiv DetailsArchive Details
30.03.11 /  Kategorie: Elektromechanik

V-Lock Verriegelungssystem für IEC-Gerätestecker

 

Mit dem System V-Lock bietet SCHURTER eine attraktive und einfache Lösung, um ein unbeabsichtigtes Ausziehen der Geratesteckdose zu verhindern. Verschiedene Geratestecker, Kombielemente und mehrere landerspezifische Netzkabel sind in dieser optionalen Variante verfügbar.

Das V-Lock Verriegelungssystem kann bei 10 A und 16 A Netzsteckverbindungen nach IEC 60320 integriert werden. Bei diesem System rastet die Steckdose mit einem Nocken in die dafür vorgesehene Öffnung (Notch) im Geratestecker ein und verhindert so ein unbeabsichtigtes Ausziehen des Netzkabels. Der Vorteil dieses Systems liegt darin, dass keine geratesteckdosen-spezifischen Bügeisysteme oder Rückhaltebriden adaptiert und montiert werden müssen.


Die Verrastung wird durch Fingerdruck auf den Entriegelungshebel wieder freigegeben. Dieser ist dank seinem leuchtend heilen Gelb gut erkennbar und unterscheidet dieses System von herkömmlichen Netzsteckverbindungen. Die Auszugskraft ist dadurch mindestens 200 N. Typische Anwendungsgebiete sind Medizinalgerte, Analyse- und Laborgerte, Telecom- und lT-Gerate, Stromverteiischienen oder Radio+TV Studios.

Technische Merkmale:

  • IEC Geratesteckverbindungen 10 A und 16 A
  • Netzwefterverbindungsleitungen
  • Auszugskraft mindestens 200 N
  • Keine zusatzlichen Montageteile oder Montagekosten